Die körperzentrierte psychologische Beratung IKP zeichnet sich aus durch die ganzheitliche Betrachtung des Menschen mit seinen Ressourcen und Schwächen. Das ganzheitliche, erlebnisaktivierende und lebendige Erproben im Beratungsgespräch ermöglicht persönliches Wachstum und Entwicklung. Die systemische Beratung hilft die eigenen Erfahrungen, Gefühle, Verhaltensmuster, Motivationen und Reaktionen bewusster wahrzunehmen und sich dadurch selbst besser zu verstehen.
Die in der dialogischen Gesprächsführung nach M. Buber neu gefundenen Lösungen werden integriert.

Durch den körperzentrierten und integrativen Ansatz eignet sich die IKP Methoden besonders bei:

  • Beziehungsthemen
  • Krisensituationen
  • Konflikte in Beruf und Familien
  • Trennung
  • Mobbing
  • Burnout
  • Verarbeitung traumatischer Erlebnisse
  • psychosomatischen Symptomen
  • Spannungs- und Erschöpfungszuständen
  • Chronische Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • depressive Symptomatik
  • emotionale Instabilität
  • Stress, Nervosität und Angststörungen
  • Hochsensibilität